PRIVACY POLICY


Datenschutzinformation nach Artikel 13 DSGVO-EU

In diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung finden Sie Informationen zum Geltungsbereich, zum Verantwortlichen für die Datenverarbeitung und dessen Datenschutzbeauftragten.

1. Geltungsbereich

Auf dieser Seite informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von Sport Alliance GmbH erhobenen personenbezogenen Daten, die sowohl beim Besuch dieser Homepage als auch bei anderen Verarbeitungen unter unserer Verantwortung, welche nicht in Zusammenhang mit dieser Homepage stehen, verarbeitet werden.

1.1 Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung – also derjenige, der über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet – im Zusammenhang mit den Verarbeitungen ist: 

Sport Alliance GmbH
Raboisen 6
20095 Hamburg

Telefon: 0404293240
E-Mail: info@sportalliance.com
Geschäftsführer: Daniel Hanelt

1.2 Datenschutzbeauftragter

Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten können Sie wie folgt aufnehmen:

Kontaktformular: 
https://www.dsextern.de/anfragen

DS EXTERN GmbH
Dipl.-Kfm. Marc Althaus 
Frapanweg 22 
22589 Hamburg
Telefon: 040696353930

1.3 Die Datenverarbeitungen im Einzelnen

In diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung informieren wir Sie im Detail über die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Für alle nachstehend dargestellten Verarbeitungen gilt, soweit nichts anderes angegeben wird:

Es besteht weder eine vertragliche noch gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Sie sind nicht verpflichtet, Daten bereitzustellen.

Bei erforderlichen Daten (Daten, die bei der Eingabe als Pflichtangaben gekennzeichnet sind) hat die Nichtbereitstellung zur Folge, dass die betreffende Leistung nicht erbracht werden kann. Ansonsten hat die Nichtbereitstellung ggf. zur Folge, dass unsere Dienste nicht in gleicher Form und Qualität erbracht werden können.

Wir übermitteln personenbezogene Daten an staatliche Behörden (einschließlich Strafverfolgungsbehörden) nur, wenn dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO) oder es zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO).

1.4 Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen. Sind die Daten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren befristete Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. Gründe hierfür können z.B. Folgende sein:

  • Die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten
  • Das Erhalten von Beweismitteln für rechtliche Auseinandersetzungen im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften

1.4.1 Kategorien von Empfängern

Neben den unten explizit aufgeführten Empfängerkategorien werden personenbezogene Daten auch an folgende Kategorien von Empfängern übermittelt: Versanddienstleister, Telefon- und Faxanbieter.

Datenkategorien

  • Personenstammdaten: Vorname, Nachname
  • Kontaktdaten: Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  • Zugriffsdaten: Datum und Uhrzeit des Besuchs unseres Service; die Seite, von der das zugreifende System auf unsere Seite gelangt ist; bei der Nutzung aufgerufene Seiten; Daten zur Sitzungsidentifizierung (Session ID); außerdem folgende Informationen des zugreifenden Computersystems: verwendete Internet Protokoll-Adresse (IP-Adresse), Browsertyp und -version, Gerätetyp, Betriebssystem und ähnliche technische Informationen.

1.5 Aufruf der Webseite

Informationen zur Verarbeitung
Datenkategorie Zweckbestimmung Rechtsgrundlage Ggf. berechtigtes Interesse Speicherdauer
Zugriffsdaten Verbindungsaufbau, Darstellung der Inhalte des Service, Entdeckung von Angriffen auf unsere Seite anhand ungewöhnlicher Aktivitäten, Fehlerdiagnose Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1lit. f DSGVO) ordnungsgemäße Funktion der Services, Sicherheit von Daten und Geschäftsprozessen, Verhinderung von Missbrauch, Verhütung von Schäden durch Eingriffe in Informationssystem 7 Tage
Empfänger der personenbezogenen Daten
Empfängerkategorie Betroffene Daten Rechtsgrundlage der Übermittlung Ggf. berechtigtes Interesse
Webfonts Zugriffsdaten Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) Optimierte Darstellung der Webseite
Hosting-Dienstleister Zugriffsdaten Auftragsverarbeitung (Art. 28 DSGVO)
Inhalteanbieter, die Daten an Drittstaaten übermitteln
Bezeichnung des Dienstes Funktionsweise Datenkategorien Ggf. Angemesse­heits­beschluss (Art. 45 DSGVO) Ggf. geeignete Garantien, (Art. 46 DSGVO)
Google Analytics Web-Analysetool Zugriffsdaten Standardvertragsklauseln
Google Tag Manager Verwaltung von Tracking-Events Zugriffsdaten Standardvertragsklauseln
Google Fonts Darstellung von Schriftarten Zugriffsdaten Standardvertragsklauseln


1.6 Kundenservice/ Kontaktaufnahme

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wenn Sie sich an unseren Kundenservice wenden, finden Sie hier:

Informationen zur Verarbeitung
Datenkategorie Zweckbestimmung Rechtsgrundlage Ggf. berechtigtes Interesse Speicherdauer
Personenstammdaten, Kontaktdaten, Inhalte der Anfragen/Beschwerden Bearbeitung von Kundenanfragen und Nutzerbeschwerden Vertrag (Art. 6 Abs. 1 lit.b DSGVO), Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO) Kundenbindung, Verbesserung unseres Service Bearbeitung der Anfrage

1.7 Bewerbung

Auf unserer Webseite bieten wir ein Planungs-Tool „Calendly“ an, das Sie zur Vereinbarung eines Termines verwenden können. Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns mitgeteilt haben, verarbeiten wir auf folgende Weise:

Inhalteanbieter, die Daten an Drittstaaten übermitteln
Bezeichnung des Dienstes Funktionsweise Datenkategorien Ggf. Angemessen­heits­beschluss (Art. 45 DSGVO) Ggf. geeignete Garantien, (Art. 46 DSGVO)
Calendly Meeting-Planer Personenstammdaten, Kontaktdaten Standard­vertrags­klauseln
Informationen zur Verarbeitung
Datenkategorie Zweckbestimmung Rechtsgrundlage Ggf. berechtigtes Interesse Speicherdauer
Personenstammdaten, Kontaktdaten, Inhalt der Nachricht Durchführung von Bewerbungsverfahren, Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen Vertrag (Art. 6 Abs. 1lit.b DSGVO), Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO) Kommunikationszwecke, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche Dauer des Bewerbungsverfahrens


1.8 Cookies

Cookies sind Textdateien, die im Internetbrowser des Nutzers gespeichert werden. Diese enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die zur Wiedererkennung des Browsers beim Aufrufen der Webseite dient.

Technisch notwendige Cookies sind für die Funktion und den Betrieb der Webseite erforderlich und daher nicht einwilligungspflichtig. Diese sollen die Nutzung der Webseite maßgeblich vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden.

Es kommen jedoch auch Cookies zum Einsatz, die von Drittanbietern eingeschaltet werden („Third-Party-Cookies“). Dazu gehören die sogenannten „NID-Cookies“. Diese Google Cookies speichern mittels einer konkreten ID Einstellungen und andere Informationen, wie gewählte Sprache, Verweildauer, wie viele Suchergebnisse pro Seite angezeigt werden sollen und ob der Google-SafeSearch aktiviert sein soll. Diese Cookies laufen 6 Monate nach der letzten Nutzung ab. 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Der Nutzer wird beim Aufruf der Webseite über die Verwendung von Cookies informiert. Hier wird gleichzeitig die Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten eingeholt. Der Nutzer wird zudem auf die Datenschutzerklärung hingewiesen.
Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

2. Betroffenenrechte

2.1 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben,jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen:

Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben. 

2.2 Auskunftsrecht

Sie haben das Recht zu erfahren, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, welche personenbezogenen Daten dies ggf. sind, sowie weitere Informationen gemäß Art. 15 DSGVO zu erhalten.

2.3 Berichtigungsrecht

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

2.4 Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genannten Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht für einen der in Art. 17 Abs. 3 DSGVO geregelten Zwecke erforderlich ist.

2.5 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie sind berechtigt, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 Buchst. a) bis d) DSGVO geregelten Voraussetzungen gegeben ist.

2.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiterhin haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln oder zu erwirken, dass eine direkte Übermittlung durch uns geschieht, sofern dies technisch möglich ist. Dies soll immer dann gelten, wenn die Grundlage der Datenverarbeitung die Einwilligung oder ein Vertrag ist und die Daten automatisiert verarbeitet werden. Für nur in Papierform vorgehaltene Daten gilt dies demnach nicht.

2.7 Widerrufsrecht bei Einwilligung

Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, wird dadurch nicht berührt.

2.8 Beschwerderecht

Sie haben ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.